Regional- und Landespolitik steht im Fokus der Bürger

Zum ersten Bürgerstammtisch im neuen Jahr informierten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Wahlkreisabgeordneten Jan Hippold über aktuelle regional- und landespolitische Themen. Neben der Flüchtlingspolitik des Freistaates Sachsen diskutierten die Teilnehmer in entspannter Atmosphäre auch über die Planungen zum diesjährigen „Tag der Sachsen“ in Limbach-Oberfrohna. Für die Beantwortung stadtspezifischer Fragen wurde Jan Hippold zudem vom Limbach-Oberfrohnaer Bürgermeister Carsten Schmidt unterstützt.

Insgesamt war das etwa zweistündige Gespräch ein Zugewinn für alle Beteiligten – die Bürgerinnen und Bürger hatten die Möglichkeit Fragen loszuwerden und der Abgeordnete Hippold konnte sich ein Bild von den aktuellen Sorgen der Menschen in seinem Wahlkreis verschaffen. „Meine Arbeit als Wahlkreisabgeordneter funktioniert dann ab besten, wenn die Menschen mit ihren Sorgen auf mich zukommen. Nur wenn ich weiß wo der Schuh drückt, kann ich etwas dagegen tun. Ich würde mich deshalb freuen, wenn zukünftig noch mehr Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit meiner Bürgerstammtische nutzen und mit mir das Gespräch zu suchen“, so Hippold.

Wenn auch Sie etwas auf dem Herzen haben, oder sich einfach über die sächsische Landespolitik informieren möchten, kommen Sie zum nächsten Bürgerstammtisch am 23.03.2016 ab 19 Uhr in die Parkschänke in Limbach-Oberfrohna. Für weitere Fragen steht Ihnen selbstverständlich das Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer oben rechts zur Verfügung.  

Jan Hippold informiert die Bürger