Sportplatz am Jahnhaus bekommt Kunstrasen

Der Staatssekretär im Sächsischen Innenministerium, Herr Dr. Michael Wilhelm und der Landtagsabgeordnete Jan Hippold übergaben am 22. August 2017 den Fördermittelbescheid des Freistaates Sachsen in Höhe von 121.705 Euro für den Sportkomplex am Jahnhaus in Limbach-Oberfrohna.

„Die Unterstützung unserer Vereine, des Breitensports und des damit verbundenen gesellschaftlichen Engagements gehört zu unseren wichtigsten Aufgaben", so Hippold. Zur Fördermittelübergabe herrschte Volksfeststimmung. Es waren vielen aktive Vereinssportler aller Altersklassen gekommen. Der Landtagsabgeordnete weiter: "Ich freue mich besonders, dass wir mit der heutigen Fördermittelübergabe den Startschuss für den Bau des neuen Kunstrasenplatzes geben können. Damit verbessern wir wetterunabhängige Wettkampf- und Trainingsbedingungen für den Vereins- und Schulsport hier am Jahnhaus“.

Mit der Sportförderrichtlinie unterstützt der Freistaat Sachsen Investitionen in den Vereins- und Breitensport mit dem Ziel, diesen insbesondere für Kinder und Jugendliche flächendeckend weiterzuentwickeln. Bereits die Turnhalle im Jahnhausgebäude wurde mit Hilfe von Sportfördermitteln des Freistaates saniert. Auch damals wurden diese von Herrn StS Dr. Wilhelm und Jan Hippold überreicht. 

v.l.n.r. Jan Hippold MdL, StS Dr. Wilhelm, OB Dr. Vogel, Präsident TuS Rußdorf Heiko Naumann