Aktuelles

Neuer Anlaufpunkt für Bürger in der Region eingeweiht

Es gehört zu den wichtigsten Aufgaben eines Abgeordneten, für die Probleme und Sorgen der Bürger ein offenes Ohr zu haben. Aus diesem Grund haben der Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz und der Landtagsabgeordnete Jan Hippold ein neues gemeinsames Bürgerbüro in Hohenstein-Ernstthal eröffnet, welches am vergangenen Mittwoch offiziell eigeweiht wurde.

weiterlesen ...

Staatsminister zu Besuch und Wahl des Kreisvorstandes

Kreisparteitage finden in der Sächsischen Union einmal im Jahr statt. Sie sind nicht nur die wichtigsten regionalen Mitgliederversammlungen der Partei, sondern dienen häufig auch als Stimmungsbarometer. Mit besonderer Spannung wurde deshalb am vergangenen Dienstag, dem 23. August, die Wahl des neuen Kreisvorstandes erwartet.

weiterlesen ...

Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring gesichert

Am 11.08.2016 haben die Sachsenring Management GmbH (SRM) und der ADAC einen neuen Fünf-Jahresvertrag zur Austragung des Deutschen Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring finalisiert. Damit ist eines der größten deutschen Sport-Events in Sachsen gesichert. Es wird seit 1998 auf dem Sachsenring ausgetragen. An den Rennwochenenden kamen bisher durchschnittlich mehr als 200.000 Besucher an die Strecke. Einige Millionen Menschen aus der ganzen Welt schauen das Rennen jedes Jahr vor dem Fernseher.

weiterlesen ...

Neues Büro im Herzen von Hohenstein-Ernstthal eröffnet

Es gehört zweifellos zu den wichtigsten Aufgaben eines Landtagsabgeordneten, für die Probleme und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger ein offenes Ohr zu haben und mit ihnen gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

weiterlesen ...

Endlagerung von Atomabfällen auf der Tagesordnung

Vom 21. bis zum 23. Februar 2016 tagten die umweltpolitischen Sprecher der deutschen Landtagsfraktionen von CDU und CSU in Hannover. Für die Sächsische Union war Jan Hippold MdL nach Niedersachsen gereist. 

weiterlesen ...

CDU Limbach-Oberfrohna fordert mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr

Am 29.02.2016 fand eine von der CDU Limbach-Oberfrohna organisierte Gesprächsrunde zum Thema Tempo-30 vor allen Kindertagesstätten und Schulen statt. Ziel war es, mit betroffenen Schul-, Kindertagesstätten- und Elternvertretern über dieses Thema zu diskutieren und Meinungen auszutauschen, um zukünftig die Einführung von Tempo-30-Zonen vor allen Schulen und Kindertagesstätten im Stadtgebiet zu erreichen.

weiterlesen ...

Digitaler Wandel: Was passieren muss

Als Vorsitzender des sächsischen Wirtschaftsausschusses und umweltpolitischer Sprecher meiner Fraktion beschäftigt mich kaum ein Thema so sehr, wie der mit ungebremster Geschwindigkeit voranschreitende technologische Wandel. Während wir in Deutschland oft von der Stärke unserer Industrie und unseres Mittelstandes sprechen, entstehen weltweit neue Märkte und Ideen, die unsere bestehende Wirtschaftsordnung tiefgreifend verändern werden.

weiterlesen ...

Jan Hippold neuer Ausschussvorsitzender Wirtschaft, Arbeit, Verkehr

Der westsächsische Landtagsabgeordnete Jan Hippold wurde am Donnerstag, den 14.01.2016, durch die CDU-Fraktion zum neuen Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Sächsischen Landtag gewählt.

weiterlesen ...

Regional- und Landespolitik steht im Fokus der Bürger

Zum ersten Bürgerstammtisch im neuen Jahr informierten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger bei ihrem Wahlkreisabgeordneten Jan Hippold über aktuelle regional- und landespolitische Themen. Neben der Flüchtlingspolitik des Freistaates Sachsen diskutierten die Teilnehmer in entspannter Atmosphäre auch über die Planungen zum diesjährigen „Tag der Sachsen“ in Limbach-Oberfrohna. Für die Beantwortung stadtspezifischer Fragen wurde Jan Hippold zudem vom Limbach-Oberfrohnaer Bürgermeister Carsten Schmidt unterstützt.

weiterlesen ...

Die Feuerwehr Callenberg zu Gast im Sächsischen Landtag

Am 17. Dezember 2015 empfing der Landtagsabgeordnete Jan Hippold einige interessierte Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Callenberg zu einem Besuch im Sächsischen Landtag. Die Damen und Herren hatten es sich dabei zum Ziel gesetzt, mit ihrem Wahlkreisabgeordneten über feuerwehrrelevante Themen zu diskutieren, Herausforderung aus ihren Gemeinden anzusprechen und sich über die aktuelle Landespolitik zu informieren.

weiterlesen ...

Seiten